Welche Farbe gehört in welchem Raum?

RSS
Welche Farbe gehört in welchem Raum?

Teppichfarben

Farben spielen eine wichtige Rolle in der Raumgestaltung. Sie können entweder ein Zimmer erwärmen oder abkühlen, appetitanregend oder appetitzügelnd sein, aktivierend oder beruhigend wirken. Beispielsweise können sich die richtigen (oder falschen) Farben in Ihrem Schlafzimmer sogar positiv (oder negativ) auf Ihren Schlafrhythmus auswirken.

Zudem tragen Teppiche und deren Farbgebung erheblich zum Charakter des Raumes bei und prägen das Erscheinungsbild des gesamten Zimmers, da diese einen Großteil des Raumes einnehmen. Darüber hinaus bleibt auch bei kleinen Fußmatten die große Wirkung nicht aus.

Da jede Farbe eine unterschiedliche Wirkung hat, ist die erste Frage, die man sich stellen sollte, nach der Anwendung und Nutzungsart des Raumes. So erfordert ein Schlafzimmer ganz andere Farben als beispielsweise eine Küche.

 

In der Regel möchte man, dass das Wohnzimmer möglichst gemütlich wirkt. Dies kann mit Teppichen und Läufern in warmen Orange-, Rot-, und Brauntönen erreicht werden.

Auch in der Küche darf ruhig zu kräftigem Rot, Orange oder Gelb gegriffen werden. Diese Farben wirken appetitanregend und sind somit maßgeschneidert für Küche oder für den Essbereich im Wohnzimmer. Zudem sind sie erwärmend und aktivierend. Die Küche ist schließlich ein Ort der Gemütlichkeit und des Wohlfühlens.

Im Schlafzimmer sollten dagegen beruhigende Farben wie ein helles Blau, Türkis oder Pastelltöne überwiegen. Diese wirken kühlend, passiv und erleichtern somit das Ein- und Durchschlafen. Aktivierende und aggressive Farben wie Rot wären hier aber völlig fehl am Platz und die Schlaflosigkeit wäre vorprogrammiert.

Das Badezimmer soll dagegen in erster Linie Frische, Hygiene und Sauberkeit ausstrahlen. Farben wie Weiß, Apfelgrün, Himmelblau oder Türkis sorgen hier für einen hygienisch-sterilen und dennoch gemütlichen Eindruck.

Beim Kinderzimmer darf man es ruhig bunt treiben. Kinder reagieren nämlich vielmehr auf Farben als Erwachsene. Was für das erwachsene Auge zu viel, zu schrill und zu schwer wirken mag, ist für Kinder gerade richtig. Kinder brauchen nämlich Reize um zu lernen. Denken Sie einfach an all die Zeichentrickserien: diese sind für Erwachsene viel zu bunt, viel zu laut und viel zu schnell. Aber für Kinderaugen bieten sie gerade ausreichend Reize.

Welchen Raum Sie auch dekorieren oder neu gestalten möchten, beachten Sie dabei immer die Farbwirkung und den jeweiligen Verwendungszweck. Denn die Farbe ist entscheidend, ob Sie sich später in diesem Raum auch wohlfühlen werden oder eben nicht.

vorhergehender Post

  • Fabienne Hergert
Kommentare 0
Hinterlassen Sie ein Kommentar
Ihr Name:*
Email Adresse*
Nachricht: *

translation missing: de.blogs.comments.moderated

* Erforderliche Felder